Projekte

Baden-Württemberg

11 2018

Der Hallschlag lebt

Ein Großprojekt der Stuttgarter Wohnungs-und Städtebaugesellschaft (SWSG) widmet sich der Revitalisierung des Cannstatter Hallschlags – mit dabei: der HÖRZ Stuckateurbetrieb. 

Mit dem Richtfest am 19. Oktober ist das erste Etappenziel erreicht: der Rohbau des Megaprojekts am Cannstatter Hallschlag steht. Nicht weniger als 11 Häuser mit 161 Wohnungen und einer Gesamtfläche von 11.290 m2 Wohnfläche werden von der SWSG im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ errichtet. Entstehen soll ein Quartier mit Perspektive, ein Stadtteil für Menschen.

Mit an Bord ist der HÖRZ Stuckateurbetrieb, der unter anderem mit der Wärmedämmung der Fassade beauftragt wurde. Seit März 2018 arbeitet das von Jörg Seidel organisierte Team an der Anbringung der 20 cm starken EPS-Dämmplatten, am Verputzen und Streichen des WDVS. Voraussichtlich im April nächsten Jahres werden dann rund 10.000 m2 Dämmfassade fertigstellt sein.

Besonders stolz ist man bei HÖRZ auf die im gesamten Erdgeschoßbereich der Häuser ausgeführte Bossenputz-Fassade. Damit wird eines von vielen Gestaltungsmerkmalen der Gartenstadt aufgegriffen, die den Stil des Bezirks ganz wesentlich prägen. Wenn die Satteldachhäuser am Hallschlag ab Mai 2019 schrittweise bezugsfertig sind, hat man in der Hafenbahnstraße gleich zwei Gründe, stolz zu sein: HÖRZ hat Stuttgart positiv verändert und „HÖRZ kann Großprojekte“.